© Heimatverein Sottrum e. V.
Aktuelles

Tagesfahrt ins Ammerland

Rhododendronpark Westerstede und Zwischenahner Meer Der Heimatverein Sottrum lädt seine Mitgliedern zu einem Ausflug ins Ammerland ein. Die Tagesfahrt ist für Samstag, den 13. Mai geplant. Mit dem Bus geht es morgens um 7:30 Uhr am Sottrumer Heimathaus los, zunächst zum Rhododendronpark in Westerstede mit einem geführten Spaziergang durch ein malerisches Blütenmeer. Danach geht es weiter mit dem Bus zum Mittagessen nach Dreibergen am Zwischenahner Meer. So gestärkt gibt es eine kleine Schifffahrt mit der Weißen Flotte nach Bad Zwischenahn. Dort werden das Ammerländer Bauernhaus und die Holländer Windmühle unter fachkundiger Begleitung besichtigt. Vor der Abreise nach Hause gibt es noch Kaffee und Kuchen im Strandcafé am See. Gegen 19:30 Uhr wird die Tour dann in Sottrum zu Ende gehen. Platz gibt es für 50 Personen. Es gilt die Reihenfolge der Anmeldungseingänge. Schnell sein lohnt sich also. Weitere Informationen und Anmeldung unter 04264/ 87580.

Osterbasar im Sottrumer Heimathaus

Mit Toonmix Ausstellung „Gegen den Strom“ von Robert Werner Am Sonntag den 12. März 2023 von 11:00 bis 17:00 Uhr veranstaltet der Heimatverein Sottrum im Sottrumer Heimathaus seinen traditionellen Osterbasar. An den Ständen wird den Besuchern viel Dekoratives und Kunstgewerbliches angeboten. Zu Ostern gehören dazu natürlich auch handbemalte Eier. Außerdem gibt es eine Tombola und für die kleinen Gäste ebenfalls etwas Unterhaltung. Sie können Briefe an das Osterhasenbüro Hanni Hase schreiben und abschicken. Nicht zuletzt ist natürlich an das leibliche Wohl gedacht. Im neuen "Europäischen Kultur-und Heimathaus“ kann man es sich bei Kaffee und Torte gutgehen lassen und bei der Gelegenheit die dort ausgestellten Cartoons von Robert Werner (Toonmix) ansehen.

Kino im Sottrumer Heimathaus

Mit Filmkomödie von 2022 Der Heimatverein Sottrum lädt am Mittwoch den 15. März wieder zum Kinoabend ein. Die Filmvorführung startet um 19:30 Uhr im Heimathaus. Gezeigt wird eine Filmkomödie von 2022, die bei einer super Besetzung mit witzig-ironischen Wortgefechten brilliert. Im Film wird eine von einem verzweifelten Vater mit Waffengewalt eingeschlossene Gesellschaft von Lehrern unter Druck gesetzt. Der Vater fordert von den Lehrern die Bewertung für die Abiturzulassung seines Sohnes zu dessen Gunsten zu revidieren. Zunächst sind nicht alle damit einverstanden und es kommt zum Streit. Nach einigen überraschenden Wendungen und peinlichen Enthüllungen tun sich bei allen Beteiligten wahre Abgründe auf … Einlass ist ab 19:00 Uhr. Für einen Kostenbeitrag von 5 Euro erhält der Besucher für den Abend einen Verzehrbon, den er in ein Getränk einlösen kann.

Traditionelles Pfingstbaumpflanzen

Geschmückte Birke wird auf dem Heimathausgelände aufgestellt Auch in diesem Jahr wird der Heimatverein Sottrum wieder das Brauchtum des Pfingstbaumpflanzens pflegen. Dazu wird am Sonnabend den 27. Mai 2023 um 11:00 Uhr von der Gruppe Haus & Hof eine mit bunten Bändern geschmückte Birke auf dem Heimathausgelände aufgestellt. Anschließend treffen sich, wie jedes Jahr, die Mitglieder des Heimatvereins in der Querdurchfahrtscheune zu einer geselligen Runde. Gäste sind herzlich eingeladen.

Kinderferienprogramm 2023

Für Kinder von 6 bis 12 Jahren Der Heimatverein Sottrum e.V. nimmt auch in diesem Jahr wieder an dem Kinderferienprogramm der Samtgemeinde Sottrum teil. Am 10. August 2023 von 14:30 bis 16:30 Uhr können Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren an verschiedenen Stationen auf dem Gelände des Heimatvereins in der St.-Georg-Straße 3 in Sottrum ihr Geschick beim Spinnen, Seile drehen, Basteln, Nistkästen bauen und dem Binden von Blumenkränzen erproben. Der Kostenbeitrag beträgt 2,- Euro. Die Anzahl der Kinder ist auf 30 begrenzt. Anmeldung bis zum 01. August 2023 unter Telefonnummer 04264 3548 oder 04264 2362.

Fahrradtour des Heimatvereins

Biogasanlage und Milchhof werden besichtigt Die diesjährige Fahrradtour für Mitglieder des Heimatvereins Sottrum e.V. startet am Sonntag, den 20. August 2023 um 10:00 Uhr beim Heimathaus. Im Rahmen der Tour sollen die Biogasanlage in Sottrum und der Milchhof in Reeßum besichtig werden. Die Ziele liegen diesmal nicht weit vom Heimatverein entfernt. Damit das Fahrradfahren dabei nicht ganz in den Hintergrund rückt, wird ein kleiner Umweg gefahren. Die Tour geht am neuen Sottrumer Baugebiet Uhlenkampsweg II vorbei nach Clüversborstel und von dort zur Biogasanlage in Sottrum. Hier wird den Teilnehmern bei einer Führung alles Wissenswerte über die Anlage vermittelt. Nach der Besichtigung geht es weiter zum Mittagessen und anschließend zum Reeẞumer Milchhof, wo erklärt wird, wie man es schafft mehrere hundert Kühe zu halten. Zu guter Letzt geht des über das Gewerbegebiet an der A1 zurück zum Heimathausgelände. Dort wird zum Abschluss im Europäischen Kultur- und Heimathaus Kaffee und Kuchen serviert. Der Kostenbeitrag beträgt 25 Euro und deckt das Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen ab. Getränke sind getrennt zu bezahlen. Anmeldungen werden unter Telefonnummer 04264 87580, entgegengenommen.

Sommercafé des Heimatvereins Sottrum

Mit Verkauf alter Dinge vor dem Heimathaus Am Sonntag den 06. August 2023 von14 bis 17 Uhr wird es vom Heimatverein im neuen Europäischen Kultur- und Heimathaus ein Sommercafé geben. Es werden Kaffee und leckere selbstgemachte Torten angeboten. Da können es sich alle Gäste und Sottrumer, die in der Urlaubszeit daheim sind, gut gehen lassen. Gleichzeitig stehen auf der Freifäche vor dem Heimathaus einige alte Dinge aus dem Fundus des Heimatvereins zum Verkauf.

Eisland? Grünland?

Umwelt und Lebenswelten in Westgrönland Der Heimatverein lädt ein zu einem Vortrag von Jörg Friedhelm Fenske ins Heimathaus Sottrum am 28. September 2023 um 19:30 Grönland, die größte Insel der Erde und in der Arktis gelegen, ist noch weitestgehend von mächtigem Inlandeis bedeckt – so wie Nordeuropa und Norddeutschland während der verschiedenen Kaltzeiten. Erst im Jahr 982 n. Chr. erreichten europäische Menschen Westgrönland und verschwanden von dort wieder Mitte des 15. Jahrhunderts. Warum? Dieser Frage – vor allem jedoch den heutigen Umwelt- und Lebensbedingungen am Rande des großen Eises – will der mit eindrucksvollen Bildern gestaltete Vortrag nachspüren. Zieht Euch warm an! In Ilulissat herrschen am 28. September in der Regel Temperaturen um den Gefrierpunkt! Jörg Friedhelm Venzke hat über zwanzig Jahre an der Universität als Professor für Physische Geographie gearbeitet und sich besonders mit der Landschaftsökologie und Umweltgeschichte subarktischer und borealer Regionen beschäftigt. Für Getränke in der Pause ist gesorgt! Der Eintritt ist frei!

Der Heimatverein fährt zum Bückeburger Weihnachtszauber

Tagesfahrt zum Schloss Bückeburg Der Heimatverein Sottrum bietet seinen Mitgliedern erstmals eine Tagesfahrt zum Weihnachtszauber Schloss Bückeburg an . Dort können sie sich bei ihrem Bummel über den Schloss-Weihnachtsmarkt verzaubern lassen und die besondere Atmosphäre genießen. Die Aussteller bieten eine große Auswahl an Weihnachtsdekorationen, -geschenken und -köstlichkeiten an. Die Fahrt mit dem Bus startet am Dienstag den 5. Dezember 2023 um 7:30 Uhr beim Heimathaus in Sottrum. Die Rückkehr in Sottrum wird gegen 19:45 sein. Der Kostenbeitrag für die Busfahrt und den Eintritt beträgt 35,00 €. Weitere Informationen und verbindliche Anmeldungen unter Telefon 04264 87580.

Traditioneller Neujahrsempfang des Sottrumer Heimatvereins

Los geht´s mit einem Spaziergang Am Sonntag den 21. Januar 2024 veranstaltet der Sottrumer Heimatverein seinen traditionellen Neujahrsempfang und lädt dazu seine Mitglieder ein. Wie jedes Jahr startet beim Heimathaus am Nachmittag zunächst ein kleiner Spaziergang durch den Ort, wobei der Sottrumer Bürgermeister und Vorsitzende des Vereins ein paar Erklärungen zu den aktuellen Veränderungen des Ortsbildes abgeben wird. Ziel des Spaziergangs ist wieder die Besichtigung eines örtlichen Betriebs. Danach geht es zurück zum Heimathaus wo anschließend das Grünkohlessen stattfindet. Anmeldungen und Detailinformationen dazu unter 04264 87580.

Osterbasar im Sottrumer Heimathaus

Dekoratives und Kunstgewerbliches im Angebot Am Sonntag den 03. März 2024 von 11:00 bis 17:00Uhr veranstaltet der Heimatverein Sottrum im Sottrumer Heimathaus wieder seinen traditionellen Osterbasar. An den Ständen wird den Besuchern viel Dekoratives und Kunstgewerbliches angeboten. Außerdem gibt es eine Tombola und die kleinen Gäste können Briefe an das Osterhasenbüro Hanni Hase schreiben. Während des Osterbasars ist auch die Ausstellung mit historischen Arbeitsgeräten und Gebrauchsgegenständen im Heimathaus geöffnet. Auf Wunsch finden kostenlose Führungen statt. Nicht zuletzt ist natürlich an das leibliche Wohl gedacht. Nebenan im neuen "Europäischen Kultur-und Heimathaus bieten die Frauen des Heimatvereins ihre leckeren Torten mit Kaffee an.

Busfahrt ins Alte Land

Tagesausflug mit tollem Programm Am Samstag den 4. Mai 2024 veranstaltet der Heimatverein Sottrum eine Tagesfahrt mit dem Bus ins Alte Land. Los geht es um 7:30 Uhr beim Heimathaus. Erstes Ziel ist das "Fährhaus Kirschenland" in Wisch bei Jork. Dort nehmen wir einen Guide auf, der uns bei einer Rundfahrt durch das Alte Land vieles erklären wird. Danach gibt es im Fährhaus ein Mitagessen. Nach dem Essen fahren wir nach Jork zum Blütenfest. Der Bus hält beim Museum "Altes Land" wo jeder entscheiden kann, ob er die 300m zum Ortskern gehen will, um das Treiben auf dem Festmarkt und den Blütencorso zu sehen oder ob er lieber das interessante Museum besuchen will. Nachmittags fahren wir zum Café und Hofladen "Puurten Quast" in Neuenfelde zum Kaffeetrinken. Gegen 17:30 Uhr machen wir uns auf den Heimweg und werden ca. 18:45 Uhr wieder in Sottrum sein. Nähere Informationen und Anmeldungen bei Christa Kirchhof 04264 87580.

Wie sah es in Sottrum vor 200 Jahren aus?

Ein historischer Rundgang Wie sah es in Sotttrum vor 200 Jahren aus? 1825 kam es hier zu einem sogenannten Rezess - einer Neuordnung von Flächen und Grundstücken. Heinz Kipp und Gerhard Bischoff haben sich mit diesem Thema einige Jahre beschäftigt und aus ihrer Recherche eine spannende Präsentation erstellt. Hierfür sind sie auch einige Male nach Stade gereist, wo sich das Niedersächsische Staatsarchiv befindet. Dort werden wichtige Dokumente aus einigen Jahrhunderten aufbewahrt. Heinz Kipp und Gerhard Bischoff haben viele alte Landkarten, Fotos und Dokumente gesichtet und aufbereitet um diese nun der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Nicht nur für alte Sottrumer eine interessante „Reise“ in alte Zeiten. Auch neue, zugezogene Sottrumer werden staunen, was sich in Sottrum alles verändert hat und Sottrum trotzdem immer Sottrum geblieben ist. Präsentation starten