© Heimatverein Sottrum e. V. 2015 - 2017

Herzlich willkommen

Mit einem Zeitungsaufruf wurde im Januar 1981 der Grundstein des Sottrumer Heimatvereins gelegt. Es wurden Personen eingeladen, die der „ Bewahrung des heimatlichen Kulturgutes“ gegenüber aufgeschlossen waren. Man stellte sich einen Meinungsaustausch vor, in dem es um unseren Ort, seine Bewohner, um deren Sprache, Sitten und Gebräuche gehen sollte. 30 Interessierte folgten diesem Aufruf und trafen sich im Sottrumer Rathaus. Sie beschlossen nach einer Aussprache, einen „eingetragenen Verein“ ins Leben zu rufen, der der Pflege des Heimatgedankens dienen sollte. Der Heimatverein Sottrum wurde dann am Dienstag, dem 19. Mai 1981, im Sitzungssaal des Rathauses gegründet.

Zu den Aufgaben und Zielen des Vereins

gehört die Förderung und Pflege des

Heimatgedankens:

Sammlung und Wahrnehmung heimatlichen Kulturgutes, Pflege von Brauchtum Erhaltung von schutzwürdigen Gebäuden, Denkmälern und Landschaften, Pflege der niederdeutschen Sprache, Mitwirkung bei der Gestaltung des Ortsbildes. Die Versammlungsteilnehmer gaben ihre unterschriebenen Aufnahmeanträge ab und trugen sich in umlaufende Listen der Arbeitsgruppen ein, in denen sie mitwirken wollten. Es handelte sich um folgende Gruppen: Festhalten des Bestehenden in Wort und Bild (Dokumentation) Geschichte von Sottrum Plattdeutsche Sprache Brauchtum und Geselligkeit Wandern, Kennenlernen der Heimat Gestaltung des Ortsbildes.

Bau des Spiekers

Mit dem Kauf und dem

fachmännisch wieder

aufgebauten historischem

Honigspieker an der St.

Georg- Straße hatte der

Verein 1987 erstmals ein

eigenes Zuhause.

Bau des Backhauses

Es folgte dann nebenan

der Bau des Backhauses,

welches mit einem

Backofenfest am 24.9.1989

eingeweiht wurde.

Bau des Heimathauses

Das Zweiständerhaus aus

Hassendorf wurde in den

Jahren 1995/96 an neben

Spieker und Backhaus wieder

aufgebaut. Mit seiner

Einweihung am 9.8.1996

folgte am 11.8.1996 das erste

große Heimatfest.

“Der Mensch bereist die Welt auf der Suche nach dem, was ihm fehlt. Und er kehrt nach Hause zurück, um es zu finden.” George Moore
Spieker des Heimatvereins in Sottrum Spieker des Heimatvereins in Sottrum Heimathaus des Heimatvereins in Sottrum Backhaus des Heimatvereins in Sottrum

Wassermühle Stuckenborstel

Die Planung der Wiederherrichtung

der Mühle begann 1986. Nach der

Restaurierung wurde diese am 23.

Mai 1994 feierlich eingeweiht und

dem “Förderkreis Wassermühle

übergeben. …mehr

Wassermühle in Stuckenbortsel